BENEDIKT STEINER

Über Kontakt Öffentlichkeit Netzwerk

WERKSTÄTTEN FÜR WAHRNEHMUNG


 

Über

Dichtung in Sprache, Bild und Raum

im Spannungsfeld zwischen Sinnlichkeit und Sinn

auf der Suche nach Verdichtung

die ständige Frage der Formwerdung

Verlebendigung, Verflüssigung

das noch so Kleine transzendieren

sich dem Moment entlanghangeln

Kontemplation und Produktion

Übereinstimmungen schaffen

das Experiment als Werkzeug

Umarbeiten von erlebter Welt

das Grosse im Kleinen

unabsehbare Verbindungen

etwas aus der Zeit herausgreifen

das Spiel ist ernst

Gefässe für die Sehnsucht

public archive

Verbindung von individuellen und kollektiven Schaffensprozessen

Verflüssigung der Verhältnisse

geführte Improvisation

Freilegen von Erkenntnis

gesammelte Artefakte von Prozessen

Aufspannen gemeinsamer, nicht alltäglicher Räume

die Grenzen von Text und Autorschaft

und die Übergänge von Zufall und Gestaltung


Künstler, Autor & Performer, Workshopleiter

geboren 1990 in Basel, lebt und arbeitet in Wien


„Der Künstler, Autor und Performer Benedikt Steiner übersetzt seine Gedanken und Logik in sprachliche Form, welche in Übergängen lebt und sich in diesen verortet.“ (Community College Magazin, Kunsthalle Wien)


AUSBILDUNG

2016 - 2018 Studium der Sprachkunst an der Universität für Angewandte Kunst Wien

2010 - 2013 Bachelor of Arts in Materialdesign an der Hochschule Luzern Design & Kunst

2009 - 2010 Gestalterischer Vorkurs an der Schule für Gestaltung, Basel


PRAKTISCHE ERFAHRUNG

seit 2019 Leitung unterschiedlicher Workshops und Kurse zu künstlerischen Methoden unter ‚Werkstätten für Wahrnehmung‘

seit 2017 Leitung von Buchbindeworkshops in Kooperation mit sous-bois, Wien

seit 2016 Leitung von Fotografie-Workshops mit Kindern am Medienzentrum, Wien

seit 2015 projektbezogene Werkstattassistenz beim Designstudio mischer’traxler, Wien

2016 Co-Leitung von Foto- und Collageworkshops in Kinderhorten im Rahmen des Wiener Kinderfotopreises

2015 Bühnenbildassistent für die Produktion ‚Pünktchen und Anton’ am Burgtheater Wien bei Sarah Haas, Wien

2015 Modellbau für das Projekt ‚Endangered Human Movements’ der Tanzkompanie Nada Productions, Wien

2015 projektbezogenene Kooperationen mit architecture uncomfortable workshop, Budapest

2014 Praktikum beim Designstudio mischer’traxler, Wien

2014 Konzeptuelle Assistenz bei Eichenberger Szenografie, Luzern

2012 Praktikum beim Studio für Szenografie und Innenarchitektur EMYL